Ratgeber zum Thema Abwassergebühr

Ratgeber für die Abwassergebühr.

Die Abwassergebühren sind Kommunalabgaben, die aufgrund der Benutzung der städtischen Kanalisation und der Kläranlagen erhoben werden. In Deutschland wurden sie früher einheitlich gemäß dem Verbrauch an Trinkwasser in Kubikmetern berechnet (evtl. abzüglich gesondert nachzuweisender Wassermengen, die nicht eingeleitet werden sondern auf dem Grundstück verbleiben). In dieser einheitlichen Gebühr waren sowohl der Anfall an häuslichem Schmutzwasser (Abflüsse von Toiletten, Duschen, Badewannen, Waschbecken, Geschirrspülern, Waschmaschinen) als auch der Anfall an Regenwasser (Abflüsse von Dächern, Höfen, Grundstückszufahrten, etc. enthalten.

 


Falls Sie weitere Anregungen, Tipps oder Informationen zur Vervollständigung dieser Seite haben, senden Sie uns einfach eine E-Mail.

Verfasser: Prof. Dr.-Ing. Carsten Dierkes / Münster